Online-Terminvereinbarung +49 8034 6369 – 700 vertrauen@hermannsdorfer.com

Einsatzbereiche

Sie sind KMU-Geschäftsführer/-in, Bereichsleiter/-in oder Risikomanager/-in

  • und tragen die Verantwortung für das betriebliche Risikomanagement.
  • Die Corona-Krise hat Ihnen gezeigt, wie schnell sich Rahmenbedingungen ändern und auf Ihr Geschäftsmodell auswirken können.
  • Sie möchten ein Risikomanagementsystem einführen, sind dabei aber nicht an genormte Anforderungen gebunden.
  • Ihr derzeitiges Risikomanagementsystem, hauptsächlich auf MS Office-Dateien basierend, hat Sie nicht vor den Folgen der Corona-Krise vorgewarnt.
  • Um Ihrer Verantwortung gerecht zu werden, müssen Sie ein Risikomanagementsystem einführen.
  • Wegen Ressourcenmangel (Budget, Personalkapazitäten, Fachkompetenzen) kommt eine datenbankgestützte Lösung für Sie nicht in Frage. Der Einführungs- und Pflegeaufwand soll in einem moderaten Rahmen bleiben.

Sie wollen künftig:

  1. Gefahrenquellen frühzeitig identifizieren,
  2. Gegenmaßnahmen definieren,
  3. deren Umsetzung nachverfolgen,
  4. Schwellwerte zur Vorwarnung
  5. und einen zyklischen Statusbericht.

Unser Lösungsangebot

Mit unserer Systemlösung OrgSphere RiskMap unterstützen wir KMU-Geschäftsführer/-innen, Bereichsleiter/-innen und Risikomanager/-innen, die ein kostengünstiges aber flexibles RMS-Werkzeug suchen, ein Risikomanagementsystem zu entwickeln und einzusetzen.

Risiken werden systematisch erfasst und analysiert. Gegenmaßnahmen werden definiert und deren Umsetzung wird angestoßen und kontinuierlich nachverfolgt. Es wird ein Statusbericht erstellt.

Unsere Vorgehensweise

Map-basierte Methode zur Einführung und dem Betrieb eines Risikomanagementsystems in sechs Phasen:

  1. Risikoermittlung
  2. Risikoanalyse
  3. Risikobewertung
  4. Risikobewältigung
  5. Risikokommunikation
  6. Risikomonitoring

Unsere drei Leistungsstufen

  1. Methode: OrgSphere RiskMap (MindMap), mit integriertem Anwenderleitfaden
  2. Coaching: virtuelle Unterstützung zur Einführung
  3. Betreuung: punktuelle oder kontinuierliche Unterstützung, virtuell oder vor Ort

Sie nehmen die Risiken in Ihr Fadenkreuz!

  • Gefahrenquellen werden frühzeitig identifiziert.
  • Gegenmaßnahmen werden definiert und deren Umsetzung wird nachverfolgt.
  • Sie bleiben über definierte Schwellwerte und Statusberichte informiert.

Ihre nächsten Schritte

  1. Wenn Sie noch Klärungsbedarf haben, buchen Sie ein kostenloses Kennenlerngespräch mit der Online-Terminvereinbarung.
  2. Wenn Sie die OrgSphere Map nutzen wollen, besuchen Sie den Map-Shop.